Europäisches Institut Für Ayurveda Medizin
Ayurveda Kochkurs Ayurveda als Integrativ Medizin

Gesundheitsvorsorge Prävention Arogya – Gesundheitsvorsorge

Arogya – Gesundheitsvorsorge

 

Das Sanskrit-Wort "Arogya" bedeutet vollständiges Wohlbefinden und vollkommene Gesundheit von Geist, Körper und Psyche.



"Sama dosha samagnis ca sama dhatu mala kriya prasannatmendriya manah svastha ityabhidhiyate
Shruta Samhita 15:38


"Ein gesunder Mensch ist jemand der in sich selbst ruht, dessen Dosha und Agni ausgeglichen sind, mit gesund gebildeten Geweben, guter Eliminierung der Ausscheidungen, gut funktionierenden körperlichen Prozessen und dessen Geist, Seele und Sinne voller Glückseligkeit sind."
Nach der Erzählung von Acharya Sushrut ist Swastha die Definition von Gesundheit. Mit anderen Worten ist ein Swastha ein gesundes Individuum bzw. eine Person, in der sich die Beziehung zwischen Funktion und Struktur in einem ausgewogenen Zustand befindet, deren Hungergefühl , Appetit ,Verdauung übereinstimmen. Dabei erfolgt die Ausscheidung der Körperabfallstoffe regelmäßig. Seele und Geist sind klar und ruhig und die Sinnesorgane arbeiten effizient.

Die unausgeglichene Natur des modernen Lebens neigt dazu, uns in einen passiven Lebensstil zu drängen, in dem wir wenig Motivation haben, unsere Gesundheit zu fördern.

Ayurveda lässt sich in 2 Hauptgebiete aufteilen:
Die indische Medizin, die vorrangig der Krankheit auf den Grund geht, um diese bestmöglich zu behandeln.
Das reine Verständnis für das Leben. Vom Umgang mit sich selbst, bis hin zur Ernährung und der optimalen Bewegungsmöglichkeit für den Einzelnen.

Harmonischer Fluss
Ayurveda betrachtet den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele und sieht einen harmonischen Energiefluß als Ziel der Behandlung und als Grundvoraussetzung für einen gesunden Menschen. Hierbei stützt sich der Ayurveda auf die ganzheitliche Betrachtungsweise des Menschen, dass bei einem kranken Menschen die drei Doshas (Vata, Pitta, Kapha) im Ungleichgewicht sind.