Das Sanskrit-Wort “Arogya” bedeutet vollständiges Wohlbefinden und vollkommene Gesundheit von Geist, Körper und Psyche.

“Sama dosha samagnis ca sama dhatu mala kriya prasannatmendriya manah svastha ityabhidhiyate
(Shruta Samhita 15:38)

“Ein gesunder Mensch ist jemand, der in sich selbst ruht, dessen Doshas und Agni ausgeglichen sind, mit gesund gebildeten Geweben, guter Eliminierung der Ausscheidungen, gut funktionierenden körperlichen Prozessen und dessen Geist, Seele und Sinne voller Glückseligkeit sind.”
Nach der Erzählung von Acharya Sushrut ist Swastha die Definition von Gesundheit. Mit anderen Worten ist ein Swastha ein gesundes Individuum bzw. eine Person, in der sich die Beziehung zwischen Funktion und Struktur in einem ausgewogenen Zustand befindet, deren Hungergefühl , Appetit, Verdauung übereinstimmen. Dabei erfolgt die Ausscheidung der Körperabfallstoffe regelmäßig. Seele und Geist sind klar und ruhig und die Sinnesorgane arbeiten effizient.

Die unausgeglichene Natur des modernen Lebens neigt dazu, uns in einen passiven Lebensstil zu drängen, in dem wir wenig Motivation haben, unsere Gesundheit zu fördern.

Ayurveda lässt sich in 2 Hauptgebiete aufteilen:
Die indische Medizin, die vorrangig der Krankheit auf den Grund geht, um diese bestmöglich zu behandeln.
Das reine Verständnis für das Leben. Vom Umgang mit sich selbst, bis hin zur Ernährung und der optimalen Bewegungsmöglichkeit für den Einzelnen.

Harmonischer Fluss

Ayurveda betrachtet den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele und sieht einen harmonischen Energiefluß als Ziel der Behandlung und als Grundvoraussetzung für einen gesunden Menschen. Hierbei stützt sich der Ayurveda auf die ganzheitliche Betrachtungsweise, dass bei einem kranken Menschen die drei Doshas (Vata, Pitta, Kapha) im Ungleichgewicht sind.

Bei allen ayurvedischen Behandlung steht Individualität des Menschen an oberster Stelle. Deshalb wird im Anschluss an eine umfangreiche ayurvedische Untersuchung Ihre persönliche Therapie entsprechend Ihrem eventuellen Krankheitsbild und Ihrem Konstitutionstyp geplant. In Kombination damit erhalten Sie Empfehlungen zur Ernährung und für Ayurveda-Kräuterpräparate, Empfehlungen zum Tagesrhythmus, zu sportlichen Übungen und anderen Maßnahmen, die speziell herrschende Ungleichgewichte auszugleichen helfen sollen. All diese Maßnahmen können Sie, wenn Sie mögen, auch unter weiterer Anleitung unserer Ärzte zu Hause weiter fortführen, um einerseits einen zunehmend besseren Gesundheitszustand zu erlangen und andererseits der Entstehung zukünftiger Gesundheitsstörungen wirkungsvoll vorzubeugen.

Ayurveda beschreibt ein umfassendes System, das viele unterschiedliche gesundheitsfördernde Maßnahmen und Therapieverfahren für die verschiedenen Aspekte des Lebens nutzt, um Gesundheit und ein langes Leben zu erreichen. Gemäß Ayurveda beginnt der Krankheitsprozess, wenn die gestörten Doshas mit den Geweben interagieren. Verursacht wird das Ungleichgewicht durch Ablagerung von Schlacken im Körper. Das Ziel besteht darin, ein ausgewogenes Gleichgewicht aller drei Doshas den sich ständig ändernden äußeren Einflüssen

Ist diese Interaktion von milder oder akuter Natur, kann sie durch befriedende Shamana-Maßnahmen behandelt werden.

Ist diese Interaktion jedoch von heftiger oder chronischer Natur, müssen die angesammelten Abfälle oder Gifte entfernt werden, und zu diesem Zweck werden Shodhana – die fünf Bio-Reinigungsmaßnahmen (Panchakarma) angewendet. Daher ist Panchakarma hauptsächlich eine Behandlung für degenerative und chronische Erkrankungen, die durch starke Beeinträchtigungen der Doshas verursacht werden und schwer zu heilen sind.

Zu den Therapien zählen ebenfalls mineralische und pflanzliche Arzneien, Ölmassagen, Meditation und Yoga. Mit Ayurveda kann man viele Krankheiten mit natürlichen, bewährten Mitteln lindern. Eine weitere Stärke des Ayurveda liegt in der Prävention durch die Entschlackung. Ayurveda taucht tief in die Feststellung der Ursache der Erkrankung ein. Dann erst wird eine geeignete Behandlung empfohlen, um Körper und Geist wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Obwohl die Beschreibung den Eindruck gibt, dass die Behandlungen nur den physischen Körper betreffen, haben diese ebenfalls einen starken Einfluss auf Geist und Seele eines Menschen.